Über den Afrika Cup 2019

Im Spotlight

Die 5 unvergesslichsten Spiele der UEFA EURO Geschichte

by Mario in UEFA EURO 0

In sechzig Jahren Europameisterschaft kommen eine Menge Spiele zusammen. Nicht alle davon waren besonders aufregend, manchen mangelte es vielleicht sogar an spielerischer Qualität. Doch es gibt auch Begegnungen, die sich uns ins Gedächtnis gebrannt haben: [...]

Jeden Tag, jedes Jahr die gleichen Filme und Serien schauen, die gleichen Spiele spielen und genau das gleiche machen? Das findet wohl so ziemlich jeder langweilig. Deshalb sollte man sich neue Dinge suchen, die einen interessieren und die man gerne macht. So kann man zum Beispiel im Fernsehen etwas Neues anschauen oder online neue Spiele finden. Legacy of Egypt ist ein neues Spiel, welches zum Beispiel sehr viel Spaß macht. Da in diesem Jahr für die europäischen Fußballnationalmannschaften der Männer kein Wettbewerb stattfindet, sollte man sich nicht langweilen, sondern auch auf etwas anderes umsteigen wie zum Beispiel der Afrika Cup 2019. Was genau dieser afrikanische Cup ist und wo er in diesem Jahr stattfindet, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Der Cup

Offiziell heißt der Afrika Cup auf Englisch “Africa Cup of Nations” und auf Französisch “Coupe d’Afrique des Nations”. Auf Deutsch spricht man ganz simpel vom Afrika Cup oder auch von der Afrikanischen Fußballmeisterschaft im Fußball. Der afrikanische Fußballverband CAF (Confédération Africaine de Football oder auch Confederation of African Football) organisiert dieses Turnier für den afrikanischen Kontinent. Hier treten alle afrikanischen Nationalmannschaften gegeneinander an und versuchen kontinentaler Meister zu werden. Das Turnier wurde erstmals im Jahr 1957 ausgetragen und wird jedes zweite Jahr veranstaltet. Der Rhythmus wurde später geändert, um zu vermeiden, dass Europa- bzw. Weltmeisterschaften im selben Jahr stattfinden. Es treten 24 Mannschaften in 6 Gruppen à 4 Teams gegeneinander an. Ab dem Achtelfinale geht es im K.-o. System weiter. Amtierender Titelträger ist Kamerun mit dem 5. Titel insgesamt. Rekordsieger ist aber Ägypten mit 7 Siegen.

Der Austragungsort

Der diesjährige Afrika Cup findet im Land des Rekordmeisters statt – in Ägypten. Dies ist jedoch der Ausweichort, denn ursprünglich war Kamerun als Gastgeber geplant. Der afrikanische Fußballverband hat jedoch Ende November beschlossen, den Gastgeber zu wechseln, da die Vorbereitungen mit wesentlichen Verzögerungen aufgehalten werden. Deshalb wird nun Ägypten die Meisterschaft zum vierten Mal austragen.

Die Besonderheiten

In diesem Jahr wird es drei Länder geben, die zum ersten Mal am Afrika Cup teilnehmen. Dazu gehören Burundi, Madagascar und Mauretanien. Was dieses Jahr zum ersten Mal passiert ist die Teilnahme von 24 Mannschaften. Bis zur letzten Kontinentalmeisterschaft haben immer 16 Mannschaften teilgenommen. Eine weitere Neuerung ist die Verschiebung des Termins. Normalerweise hat der Afrika Cup immer im Januar stattgefunden. In diesem Jahr wird er aber erst im Juni und Juli ausgetragen werden. Die Terminänderung hat einen wichtigen Hintergrund. Die afrikanischen Spieler, die in europäischen Fußballclubs spielen, sollen es dadurch einfacher haben freigestellt zu werden. Fand das Turnier im Januar statt, haben sich viele Clubs gegen die Freistellung gewährt.

Das Turnier

Der Afrika Cup findet in diesem Jahr vom 21. Juni bis zum 19. Juli 2019 statt. Das Eröffnungsspiel des AFCON (Africa Cup of Nations) werden Simbabwe gegen den Gastgeber Ägypten bestreiten. Es gibt sechs verschiedene Austragungsorte. Dazu gehören auch die Stadien in Kairo. Das Cairo International Stadium mit einer Kapazität von 75.000 Personen, das al Salam Stadium mit einer Kapazität von 30.000 und das Stadion des 30. Juni mit 30.000 Personen. Weitere Stadien befinden sich in Sues, Ismailia und Alexandria.